Grundschule Reutin-Zech

Informationen von A bis Z

Adressen
Bei der Schulanmeldung erheben wir u. a. Ihre Adresse. Bitte versäumen Sie nicht, uns zu informieren, wenn sich an Anschrift, Rufnummern oder auch am Sorgerecht etwas ändert. Eine kurze Notiz über die Klassen­lehrerin an unser Sekretariat genügt, gerne können Sie aber auch selbst im Sekretariat vorbeikommen.
 

Antrag auf Befreiung oder Beurlaubung
Eine Beurlaubung ist über die Ferientage hinaus im Schulgesetz nicht vorgesehen. Aus triftigen Gründen können Sie Ihr Kind aber vom Unterricht beurlauben lassen. Zu beachten ist aber, dass die Schule die Kinder wegen Urlaubsverlängerung nicht vom Unterricht befreien darf. In jedem Fall muss im Vorfeld schriftlich ein Antrag auf Befreiung oder Beurlaubung gestellt werden. Bei einzelnen Stunden befindet darüber die Klassenlehrkraft, bei einem oder mehreren Tagen die Schulleitung.
 

Ausbildung
Wer gute Lehrerinnen und Lehrer haben möchte, muss auch gut ausbilden. In diesem Sinne gehören Lehramtsanwärterinnen regelmäßig zu unserem Kollegium. Sie sind durch das Studium gut vorbereitet und werden durch Betreuungslehrer/innen in die Praxis eingearbeitet. Ihre Ratschläge, Entscheidungen, Anordnungen und Leistungsbewertungen haben das gleiche Gewicht wie die der übrigen Lehrkräfte. Auch Praktikantinnen und Praktikanten sind in regelmäßigen Abständen willkommen.
 

Autoverkehr
Es ist uns ein großes Anliegen, dass Sie möglichst nicht in unseren Schulhof fahren, wenn Sie Ihr Kind morgens bringen oder abholen.
Es besteht Einfahrtverbot ohne Parkausweiß. Immer wieder entstehen für Ihr Kind gefährliche Situationen beim Ein-oder Ausparken auf diesem kleinen Platz.
Zudem sollte es für unsere Lehrer eine Parkmöglichkeit vor der Schule geben, da sie oft mit schweren Heften und Unterrichtsmatrialien beladen sind.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
 

Awo
OGTS Kombi - Offene Ganztagsschule in Reutin (Träger: Arbeiterwohlfahrt)
Für die »Offene Ganztagsschule"« steht Frau Angela Ücker  mit ihrem Team als Ansprechpartnerin zu Ihrer Verfügung. Diese Betreuungsform haben zur Zeit 35 Eltern gewählt, deren Kinder in der Mehrzahl der Fälle bis 16:00 Uhr und darüber hinaus betreut werden. Die Kinder essen gemeinsam in der Mensa der Grundschule und der Mittelschule Reutin. Sie machen in kleineren Gruppen im Anschluss an das Mittagessen ihre Hausaufgaben und erleben den Rest des Nachmittags in der Gemeinschaft der Betreuungsgruppe, für die Ücker und ihr Team ein abwechslungsreiches Programm zusammenstellt.

Offene Ganztagsschule in Zech - 2  Langgruppen

Seit Beginn des neuen Schuljahres gibt es ein neues, vierköpfiges Betreuungsteam in der Offenen Ganztagsschule in Zech. Gut ausgestattet mit neuem Personal und einem veränderten Raumkonzept wurde gestartet. Die Leitung hat Frau Kubicek-Nemez. Die Kinder essen gemeinsam im Treffpunkt Zech, wo jeden Tag frisch und gesund gekocht wird. Sie machen in kleineren Gruppen im Anschluss an das Mittagessen ihre Hausaufgaben und erleben den Rest des Nachmittags in der Gemeinschaft der Betreuungsgruppe, für die Frau kubicek-Nemez und ihr Team ein abwechslungsreiches Programm zusammenstellt.
Träger ist die Arbeiterwohlfahrt Schwaben - AWO

Kontakt: Frau Kubicek-Nemez: 08382/975281
 

Beratungsstelle
Die Staatliche Schulberatung bietet für Schüler und Eltern Unterstützung an:
- bei Fragen der Schullaufbahn und beruflichen Orientierung
- bei besonderen Begabungen
- bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten (LRS, AD(H)S, Dyskalkulie…uvm.)
- bei schulischen Konflikten
- zur Förderung der sozialen Kompetenz
- bei Verhaltensauffälligkeiten

Qualifizierte Beratungslehrerin an unserer Schule ist Frau Frauke Engelhardt. Beratungstermine können Sie per Mail vereinbaren.
E-Mail: frauke.engelhardt@schulamt-oalike.de


Bücher
Auf jedem Stockwerk in unserem Schulhaus gibt es eine große Stockwerksbibkiothek, die sehr begehrt ist. Morgens können dort Bücher ausgeliehen werden. In Zech gibt es nun eine große Schulbücherei in der Aula der Schule, die ebenso immer wieder aktualisiert wird. Die meisten unserer Bücher können im Leseförderprogramm Antolin bearbeitet werden. Bücher sind teuer und wir sind deshalb immer wieder auf Elternspenden angewiesen.
Bitte achten Sie als Eltern darauf, dass Ihr Kind ausgeliehene Bücher sorgsam behandelt.
Dies gilt natürlich für unsere Schulbücher gleichermaßen.
 



Busfahrkarte
Die Kinder, die mit dem Bus fahren, erhalten  zu Beginn des Schuljahres die Busfahrkarte für ein ganzes Jahr. Bitte bekleben Sie zu Beginn eines jeden Monats die Buskarte mir dem entsprechenden orangen Monatsaufkleber. Bewahren Sie die restlichen Monatsaufkleber getrennt von der Buskarte auf, sie werden bei Verlust nicht ersetzt. Die Stadtbusse weden auch morgens kontrolliert.
 

Elternabende und -sprechnachmittage
In allen Klassen findet zu Beginn des Schuljahres ein Elternabend statt. Hier werden wichtige klasseninterne Angelegenheiten besprochen. Zudem findet einmal pro Halbjahr ein Elternsprechnachmittag statt, an dem Sie mit der Lehrkraft über Ihr Kind sprechen können.
Nutzen Sie außerdem die wöchentliche Sprechstunde der Lehrkräfte für Anliegen und Probleme. Elternstammtische haben ihre Berechtigung für ungezwungene Begegnungen und offenen Gedankenaustausch. Mit teilnehmenden Lehrkräften müssen schulische Probleme aber in der Schule, nicht im Wirtshaus besprochen werden.
 

Elternbeirat
Seit diesem Schuljahr gibt es eine neue Schulordnung, in der ein neues Verfahren zur Wahl des Elternbeirates festgelegt wurde. Alle Eltern haben nun die Möglichkeit, den Elternbeirat zu wählen oder sich als Kandidat aufstellen zu lassen. Der Elternbeirat besteht aus 12 stimmberechtigten Mitgliedern, Elternbeiratsvorsitzende ist Frau Heike Mettmann. 
 

Elternbriefe
In regelmäßigen Abständen erhalten Sie Elternbriefe, die Sie über aktuelle Themen, Termine, Veranstaltungen etc. informieren. Falls Ihnen einmal ein Exemplar abhanden kommt, finden Sie alle Elternbriefe auf unserer Homepage auf der Elternseite. Gerne nehmen wir Ihre Anregungen und Ideen mit auf. Wir freuen uns auch immer über kleine Berichte oder Fotos von Schuveranstaltungen.
Elternbriefe zum Download: Elternbrief 9_2017 , Elternbrief 10_2017
 

Entschuldigungen
Bitte entschuldigen Sie Ihr Kind unbedingt telefonisch oder schriftlich vor 7.55 Uhr, falls es wegen einer Erkrankung die Schule nicht besuchen kann. So wissen wir um den Verbleib der Kinder und können ausschließen, dass Ihrem Kind auf dem Schulweg etwas zugestoßen ist. Andernfalls müssen wir versuchen, Sie telefonisch zu erreichen, was immer auch mit einer Störung des Unterrichts verbunden ist.

Die Telefonnummer unserer Sekretariate sind:
Reutin: ►  08382–9111720
Zech: ►  08382–975281


Entwicklungsbegleiter
In einigen Klassen unserer Schule sind Entwicklungsbegleiter eingesetzt. Sie helfen einzelnen Kindern mit unterschiedlicher Zielsetzung,
sind aber auch für die Gesamtheit der Klasse da und unterstützen die Lehrkräfte bei ihrer pädagogischen Arbeit.
 

Ferien
Im ersten Elternbrief erhalten Sie die Ferienpläne für das Schuljahr, online finden Sie diese unter Termine/Ferien.
Bitte planen Sie Ihren Urlaub nur innerhalb der vorgesehenen Ferientage.
 

Förderverein
Der Förderein unterstützt förderungswürdige Anliegen, die im Interesse des Schulbetriebs, Schullebens und der Kinder liegen. Mehr Informationen finden Sie unter: Der Förderverein.
 

Fotos
Auf unserer Homepage werden immer wieder Fotos Ihrer Kinder bei verschiedenen schulischen Veranstaltungen zu finden sein. Wir veröffentlichen die Fotos Ihrer Kinder nur dann, wenn eine schriftliche Einverständniserklärung von Ihnen vorliegt. Diese Einverständniserklärungen werden zu Beginn der 1. Klasse eingeholt.
Wir achten darauf, keine Einzelfotos Ihrer Kinder zu veröffentlichen.
 

Ganztagsklassen
Nun im achten Jahr gibt es an der Schule vier "Gebundene Ganztagesklassen". Frau Irmgard Löhr führt zusammen mit Frau Susanne Brey eine Jahrgangsklasse im ersten Schulbesuchsjahr als Klassengemeinschaft, die von 7:55 Uhr bis 15:30 Uhr in der Schule sind. Im zweiten Schuljahr wird die Ganztagsklasse von Angela Rothfuß zusammen mit Frau Elke Prokein. Die Klassenlehrerin im dritten Schuljahr ist Herr Simon Scharnagl, der zusammen mit Frau Sandra Kopp unterrichtet.  Im vierten Jahr im Ganztag befindet sich die Klasse 4c, die von Frau Linda Fehl gemeinsam mit Frau Ute Müller geleitet wird. Die Kinder erledigen gemeinsam ihre Übungsaufgaben und erhalten eine ganze Reihe von zusätzlichen Angeboten in der Zeit nach dem gemeinsamen Mittagessen. Der Besuch der Ganztagesklasse ist – bis auf die Kosten für das Mittagessen – nicht mit Elternbeiträgen verbunden. Die Kinder wurden auf Antrag der Eltern in die Klasse aufgenommen und kommen zum Teil auch aus anderen Schulsprengeln. 
Kontakt: Sekretariat der Grundschule Reutin:   ► 08382 - 9111720


 

Geld
Immer wieder muss im Schuljahr Geld eingesammelt werden für Ausflüge, Sammelbestellungen, Kopien, Theaterkarten etc. Bitte warten Sie nicht zu lange mit der Abgabe, damit die Klassenlehrerinnen nicht unnötig viel Zeit mit Einsammeln und Zählen verbringen müssen.
 

Hausaufgaben
Hausaufgaben festigen den Lernstoff des Unterrichts. Sie werden im Ermessen der Lehrkraft nach schulrechtlichen Vorgaben aufgegeben.
Gibt es bei Ihrem Kind Probleme mit dem Umfang der Hausaufgaben, so ist es sinnvoll, diese mit der Lehrerin Ihres Kindes zu besprechen.
 

Hausmeister
Unser Hausmeister, Herr Kohler, sorgt dafür, dass die Schule technisch und optisch in gutem Zustand ist.
 

Homepage
Schulische Informationen, Aktuelles und Termine finden Sie auch auf unserer Homepage.
Auch dieses Schul-ABC finden Sie dort, stets in aktueller Version.
Selbstverständlich erfahren Sie das Wichtigste auch über Elternbriefe.
 

Infektionen

Bei ansteckenden Krankheiten verbietet sich ein Schulbesuch von selbst. Nach den gesetzlichen Bestimmungen müssen folgende Krankheiten dem Gesundheitsamt gemeldet werden:

Meldepflichtige übertragbare Krankheiten:

Ansteckende Borkenflechte*, Cholera*, Diphterie*, Enteritis infectiösa*, Keuchhusten, Krätze, Masern*, Meningitis/Encephalitis*, Meningokokken-Infektion*, Mumps*, Paratyphus*, Pest*, Poliomyelitis*, Scharlach, Schigellenruhr*, ansteckungsfähiger Tuberkulose*, Typhus abdominalis*, virusbedingtem hämorrhagischen Fieber*, Virushepatitis* oder Windpocken und außerdem Läuse*

Leidet ein Bediensteter der Schule (Lehrkräfte, sonstiges Personal, Verwaltungsangestellte) oder ein Schüler an einer der vorstehend genannten Krankheiten bzw. ist in dessen Wohngemeinschaft eine der mit * bezeichneten Infektionskrankheiten ausgebrochen bzw. besteht ein solcher Verdacht, ist unverzüglich die Schulleitung zu verständigen.

Inklusion
In diesem Schuljahr haben wir als eine von vier Schulen in Schwaben das Schulprofil "Inklusion" erhalten. 

 

Jugendssozialarbeit an unserer Schule
An der Grundschule Reutin-Zech Jugendsozialarbeit. Jugendsozialarbeit ist eine Leistung nach dem §13 Kinder- und Jugendhilfegesetz (Sozialgesetzbuch VIII). Sie versteht sich als beratendes und unterstützendes Angebot für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern. Jugendsozialarbeit hat das Ziel, mit sozialpädagogischen Mitteln, Kinder in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung zu fördern, die Schule in ihrer Erziehungsaufgabe zu unterstützen sowie die Zusammenarbeit und Vernetzung mit anderen helfenden Einrichtungen und Diensten anzuregen und zu koordinieren. 

Unsere Jugendsozialarbeiter Herr Stefan Fürhaupter ist gerne Ihr Ansprechpartner: 08382/9111724
Unterstützt wird er von einem dreiköpfigen sozialpädagogischen Team. 

Konzept der Jugendsozialarbeit: http://www.stmas.bayern.de/jugend/sozialarbeit/jas.htm
 

Kopiergeld
Kopien unterstützen die Unterrichtsgestaltung und dienen zur Aufbereitung, Wiederholung und Vertiefung des behandelten Stoffes.
Die Kosten für die Kopien werden jeweils nach dem tatsächlichen Verbrauch der Klassen erhoben und drei- bis viermal im Schuljahr eingesammelt.
 

Kostenübernahme
Klassenfahrten, Ausflüge etc. verursachen Kosten. Das kann in manchen Familien zu finanziellen Engpässen führen.
Es ist uns aber ein großes Anliegen, dass kein Kind auf eine Unternehmung verzichten muss, weil das Geld fehlt.
Bitte wenden Sie sich in einem solchen Fall an die Klassenlehrerin oder die Schulleitung.
Diskret und vertrauensvoll können Wege gefunden werden, einen Teil der Kosten auf andere Stellen zu übertragen, etwa den Förderverein.

Krankheit 
Kranke Kinder sollen besser zu Hause bleiben und dort genesen. Ein krankes Kind kann sich nicht ausreichend auf den Unterricht konzentrieren und birgt evtl. eine Ansteckungsgefahr für andere. Bei Erkrankung des Kindes müssen Sie ihr Kind vor 7:55 Uhr entschuldigen (siehe Entschuldigungen).

Lernentwicklungsgespräche
Das Bayerische Staatssministerium für Bildung und Kultus ermöglicht uns seit letztem Schuljahr die Durchführung von dokumentierten Lernentwicklungsgesprächen anstelle von Zwischenzeugnissen. In den Jahrgangsstufen 1, 2 und 3 werden diese ab diesem Schuljahr durchgeführt. Nähere informationen entnehmen Sie bitte dem ersten Elternbrief.

Lesepaten
Der Kinderschutzbund sorgt dafür, dass unsere Kinder Freude am Lesen erhalten und ihre Lesefertigkeit steigern. Jede Woche kommen inzwischen vier Frauen ehrenamtlich, um eine Stunde mit Kindern zu lesen oder ihnen vorzulesen. An dieser Stelle herzlichen Dank dafür!
 

Läuse
Kopfläuse kann jeder bekommen. Sie sind keine Angelegenheit der persönlichen Sauberkeit oder Hygiene und es ist daher keine Schande, Läuse zu bekommen. Wichtig ist aber, dass sofort etwas dagegen unternommen wird, damit der Spuk auch ganz schnell wieder vorbei ist. Es handelt sich auch um eine meldepflichtige Krankheit, die wir dem Gesundheitsamt namentlich weiterleiten müssen.
Wenn uns ein Fall von Läusen gemeldet wird, ergeht eine anonyme Information an die Eltern aller in der Klasse befindlichen Kinder mittels Elternbrief. Eltern von betroffenen Kindern werden direkt vom Gesundheitsamt angeschrieben. Rückmeldungen der Eltern/Sorgeberech­tigten über Erst- und Zweitbehandlung werden vom Gesundheitsamt eingefordert.
Weitere Informationen erhalten sie unter: www.rki.de
 

Mäppchen
Bitte achten Sie mit darauf, dass das Mäppchen Ihres Kindes in Ordnung ist.
Dazu gehören gespitzte Stifte, geleerte Spitzerdosen, Radiergummi, Lineal, Schere, Klebstift u. a.

Mittagessen
Unsere Schüler, die die Ganztagsklassen besuchen oder Schüler, die die Offene Ganztagsschule oder die OGTS Kombi besuchen,  erhalten in unserer Mensa ein warmes Mittagessen. Dieses wird täglich frisch geliefert und erst in der Schule fertig gegart.
 

Mittagsbetreuung -

 Offene Ganztagsschule - Kurzgruppe in Reutin

Die Kurzgruppen der Offenen Ganztagsschule finden ab 11.15 Uhr bis 14.00 Uhr in den Räumen der Mittagsbetreuung im Untergeschoss der Grundschule Reutin statt. Betreuerinnen sind Frau Christina Hummel, Frau Claudia Parzl und Frau Reinelde Sakellariou und Frau Selzer. Seit diesem Schuljahr wird das Team von 3 neuen Betreuungskräften verstärkt: Frau SchütteFrau Miovcic und Frau Pattberg  Wenn Sie dieses Betreuungsangebot wählen, kann Ihr Kind nach dem Unterricht malen und basteln. Seit diesem Jahr gibt es auch die Möglichkeit, Mittag zu essen. Die Offene Ganztagsschule  wird zur Zeit von über 50 Kindern  besucht.
Träger ist der Förderverein der Grundschule Reutin-Zech. Die Betreuung ist an vier Tagen kostenlos, am 5. Tag zahlen Sie 12 Euro im Monat zzgl. 4 Euro Spielgeld und das Geld pro Essen. 
Kontakt: Sekretariat der Grundschule Reutin:   ► 08382 - 9111720
 

Müll
In unserer Schule trennen wir Papier- von Restmüll. Um unseren Restmüll möglichst gering zu halten, bitten wir Sie, uns zu helfen, Müll zu vermeiden.
Verwenden Sie wiederverwertbare Dosen für das Pausenbrot und benutzen Sie für Getränke nachfüllbare Flaschen aus Alu oder Kunststoff. Glasflaschen sind nicht geeignet.
Geben Sie Ihren Kindern leere Tonerkartuschen und Tintenpatronen mit, wir beteiligen uns an der Aktion "Sammeldrache".
Die gesammelten Patronen werden an eine Recyclingfirma geschickt, die uns dafür Punkte gibt, mit denen wir in einem Kaufladen einkaufen können.
 
Medizin
Ist eine Verabreichung von Medikamenten bzw. die Überwachung von deren Einnahme durch Lehrkräfte erforderlich, so ist dies unter bestimmten Bedingungen möglich. Bitte wenden Sie sich an Ihre Lehrkraft, wenn Ihr Kind Medikamente einnehmen muss.
 

Noten
In der ersten Klasse gibt es ausschließlich Verbalbeurteilungen. Auch das Halbjahreszeugnis der zweiten Klasse besteht aus Verbalbeurteilungen. Noten gibt es erstmals auf dem Jahreszeugnis der zweiten Klasse, die sich aus den Leistungen des gesamten zweiten Schuljahres zusammensetzen.
 

Notfall
In Notfällen (Unfälle, plötzliche Erkrankungen) informieren wir zuerst die Eltern. Wenn wir Sie nicht erreichen können, versuchen wir, die Personen, die Sie uns als Ansprechpartner angegeben haben, anzurufen. Wenn wir niemanden erreichen können, betreuen wir Ihr Kind bei uns. Nur in sehr schlimmen oder lebensbedrohlichen Fällen dürfen wir den Notarzt informieren.
Der entscheidet dann, ob Ihr Kind in ein Krankenhaus gebracht wird.
 

Pausenbrotdosen
Bitte beschriften Sie die Pausenbrotdose Ihres Kindes mit dessen Namen. Liegen gebliebene Dosen können so besser erkannt werden.
Findet sich kein Besitzer, lagern wir die Dosen eine Zeit lang in den beiden großen Schubladen der Kommode vor unserem Sekretariat.
 

Pausenäpfel – Aktion Schulobst
An unserer Schule gibt es regelmäßig einen Pausenapfel,einen halben oder vielleicht nur ein paar Apfelschnitze – je nach dem Appetit der Kinder. Finanziert wird dies aus einem großen Topf europäischer Fördermittel, die von den Mitgliedsstaatenund den Landesregierungen kofinanziert werden.
Unsere Schule gehört zu den Schulen, die das Projekt »Tägliches Schulobst« auch in diesem Schuljahr weiterführen dürfen. Die Reutiner Obstbauern sind natürlich auch bei diesem Vorhaben mit im Boot.
 

Schulbücher
Schulbücher bekommen die Schüler zu Beginn des Schuljahres zur Verfügung gestellt. Sie müssen mit einem Einband versehen werden und pfleglich behandelt werden. Bei Beschädigungen über das normale Maß hinaus müssen wir am Ende des Schuljahres eine Kostenbeteiligung verlangen. In diesem Schuljahr bekommen wir aufgrund des neuen Lehrplans in allen Fächern der ersten beiden Jahrgangsstufen neue Bücher. Dies sind enorme Kosten und die Bücher sollten die nächsten Jahre halten. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind besonders über die pflegliche Behandlung der Schulbücher!

Schulchor
An unserer Schule gibt es eine Arbeitsgemeinschaft »Schulchor« . Er findet jeden Donnerstag von 14:10 Uhr–15:30 Uhr im Musiksaal unserer Schule statt. Kinder, die gerne singen, sind herzlich willkommen.
 

Schulpsychologische Beratungsstelle
Unsere Schulpsychologin unterstützt Sie und Ihr Kind bei Fragen und Schwierigkeiten rund um das Thema Schule und Lernen, beispielsweise wenn Ihr Kind sich schwer tut beim konzentrierten Arbeiten oder sich in der Klasse unwohl fühlt.

Kontakt:
             Frau Linda Fehl :  0152/52669209
                                                    E-Mail: linda.fehl@schulamt-oalike.de

Als Beratungslehrerin ist in diesem Schuljahr Frau Frauke Engelhardt für uns zuständig. Beratungstermine können Sie per Mail vereinbaren.

Kontakt:
E-Mail: frauke.engelhardt@schulamt-oalike.de
 

Schultüre
Zu unser aller Sicherheit halten wir die Schuleingangstüre nach Möglichkeit in der Zeit von 8:00 Uhr bis Schulschluss geschlossen. Wenn Sie hineinkommen möchten, klingeln Sie bitte. Gerne öffnen wir Ihnen die Türe.

Schulweg
Kinder sind auf dem Schulweg etlichen Gefahren ausgesetzt.
Bitte trainieren Sie mit Ihrem Kind die Teilnahme als Fußgänger am Straßenverkehr und besprechen Sie besonders gefährliche Stellen und Situationen.
 

Sekretariat
Frau Bogusch und Frau Nägele, unsere Verwaltungsangestellten sind täglich in der Zeit von 7:30 Uhr bis 12:00 Uhr für Sie da.
 

SINUS – Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts.
Um unserem Auftrag gerecht zu werden, kümmern wir uns auch um die eigene Fortbildung. An unserer Schule hat sich eine sehr rege Fortbildungstätigkeit entwickelt. Regelmäßig halten Kolleginnen der eigenen Schule Fortbildungsnachmittage zu aktuellen Themen. 
Aus diesen hauseigenen Fortbildungsveranstaltungen erwuchs die Motivation des Kollegiums, sich für die Teilnahme am bundesweit ausgeschriebenen Fortbildungsprogramm SINUS an Grundschulen zu beteiligen.
Die Grundschule Reutin-Zech gehört zu 37 weiteren Schulen im Regierungsbezirk Schwaben, die an diesem Fortbildungs- und Schulentwicklungsprogramm teilnehmen. Dieses Programm sieht vor, dass sich die Schule für vier Jahre verpflichtet, an jährlich vier Fortbildungsnachmittagen mit unserer Partnerschule Burgberg im Allgäu  und der Grundschule Weißensberg sowie an einem ganztägigen zentralen Fortbildungstag z.B. in Augsburg teilzunehmen.

Diese Fortbildungen geben tragfähige Antworten auf die Frage, wie mit Klassen, die immer noch heterogener werden, effizient im Bereich des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts gelernt werden kann.



Fortbildungsschwerpunkte
  • schulhausinterne Fortbildungen
  • regionale Fortbildungsangebote
  • Fortbildungen auf Schulamtsebene
  • externe Partner

Ansprechpartnerin an unserer Schule ist Frau Dagmar Engler de Stucky.
 

Sprechzeiten
In einem Elternbrief zu Beginn des Schuljahres werden Ihnen die Sprechzeiten der Lehrkräfte mitgeteilt. Ebenso finden Sie die Sprechzeiten in der Homepage im Kapitel "Wir über uns". Bitte nutzen Sie diese Gelegenheit zum Gespräch, melden Sie sich aber vorher an: zum einen, um Termine koordinieren zu können, zu anderen, um der Lehrkraft die Möglichkeit zu geben, sich auf das Gespräch vorzubereiten.
 

Unterrichtsausfall
Sollte aus dringenden Gründen Unterricht ausfallen müssen, werden sie mindestens einen Tag im Voraus über einen früheren Unterrichtsschluss informiert. Wir bieten Ihnen an, Ihr Kind bis zum regulären Unterrichtsschluss bei uns zu betreuen, wenn Sie Probleme bei der Kinderbetreuung haben. Bitte geben Sie uns in diesem Fall schriftlich Bescheid.
 

Unterrichtszeiten
1. Stunde          7:55 Uhr – 8:40 Uhr
2. Stunde          8:40 Uhr – 9:25 Uhr
große Pause     9:25 Uhr – 9:45 Uhr
3. Stunde          9:45 Uhr – 10:30 Uhr
4. Stunde         10:30 Uhr – 11:15 Uhr
kleine Pause    11:15 Uhr – 11:25 Uhr
5. Stunde         11:25 Uhr – 12:10 Uhr
6. Stunde         12:10 Uhr – 12:55 Uhr

Einlass  ins Schulhaus ist ab 7:35 Uhr.
In Zech beginnt & endet alles jeweils 5 Minuten später.
 

Vergessene Gegenstände
Von den Schülern vergessene Gegenstände oder Hausaufgabenmappen können täglich bis 13:30 Uhr geholt werden. Wir bitten Sie, sich möglichst an diese Zeiten zu halten, da Nachmittags die Räume vom Ganztag und der Betreuung zum Lernen genutzt werden und diese bei der Arbeit nicht gestört werden wollen.
 

X, Y, Z

Unser Schul-ABC ist nie komplett.
Sie vermissen ein Stichwort? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf – wir freuen uns über Hinweise!