Grundschule Reutin-Zech

22.05.2019 17:49:18

Ausflug der Klasse 2a zum Bodensee Vergissmeinnicht

Am 7.Mai 2019 startete die Klasse 2a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Brey und der Schulsozialarbeiterin Frau Heimpel zu einer Führung des Bund Naturschutzes „Zum Bodensee Vergissmeinnicht“ am Wäsen.
Nach 40 Minuten Fußmarsch kamen wir am Wäsen an und wurden von Frau Krause und ihrer Hündin Lou freundlich in Empfang genommen und sofort bekamen wir viele
Informationen.

       

Das Bodensee Vergissmeinnicht ist sozusagen die Urururgroßmutter unseres Gartenvergissmeinnichts. Es stammt schon aus der Eiszeit und ist mit den Gletschern aus dem Rheintal zu uns ans Bodenseeufergekommen. Es gibt nur noch wenige Stellen, wo dieses unscheinbare Blümchen wächst. Am Wäsen in Lindau, bei der Mehrerau in Bregenz, an einer Stelle in Nonnenhorn und genetische Vorkommen in Konstanz. Das Bodensee Vergissmeinnicht wächst in Ufernähe zwischen den Steinen, braucht kaum Humus und es macht ihm auch nichts aus, wenn es bei Hochwasser überschwemmt wird.
Gefahren für das kleine blaue Blümchen sind, wie so oft, die Menschen. Sie sehen es nicht und treten darauf herum, Lagerfeuer am See zerstören den kargen Boden ebenso, wie Müll aller Art.
Ganz klar, dass alle Kinder sich vorgenommen haben in Zukunft das Bodensee Vergissmeinnicht zu schützen und von ihm zu erzählen.