Grundschule Reutin-Zech

12.03.2019 09:02:40

Parkour

 
Am 11.02. und am 18.02.2019 hatte jede Klasse der Grundschule Reutin die Möglichkeit, erste Erfahrungen im Parkour-Laufen zu sammeln. Ein paar Lehrer verwandelten dazu die Turnhalle in eine Bewegungslandschaft mit vielen Hindernissen.
 
Dabei ging es darum die Hindernisse auf möglichst geschickte Weise zu überwinden.
So musste unter Hindernissen hindurch und über wackelige Pezzibälle darüber gekrabbelt werden. Zwei Meter hohe Mattenwände waren zu überwinden. Bei dem Sprung von Langbank zu Langbank war Präzision und Gleichgewicht gefragt. Die Armmuskulatur war beim Hangeln, Schwingen, Stützen im Dauereinsatz. Jede Menge Mut forderte der Sprung von einem Kasten an eine entfernte Matte an der Sprossenwand und der anschließende Sprung in die Tiefe.
 
Nach einer allgemeinen Aufwärmphase wurden jeweils der Präzisionssprung, der Wall-Run (Laufen entlang der Wand, um ein Hindernis zu überwinden), und die sichere Landung nach Sprüngen demonstriert und erprobt.
Danach ging es auch gleich in den Parkour. Hier waren die SchülerInnen sehr vielseitig gefordert. Kraft Ausdauer, turnerisches Geschick waren genauso verlangt wie Anstrengungsbereitschaft, Mut und Teamgeist.
Die SchülerInnen sind oftmals über sich hinausgewachsen und haben Hindernisse, die unüberwindbar schienen, mit Bravour gemeistert. Darauf können sie wirklich stolz sein!
Zum Schluss wurde noch ein kurzer Parkour-Film gezeigt, so dass sich die SchülerInnen das Parkour-Laufen auch außerhalb der Turnhalle vorstellen können.